Du hast mir zwar den Krieg erklärt,

doch habe ich ihn nicht kapiert:

Wieso hast du mein Land verbrannt

und meine Nachbarn massakriert?
 

Ich hatte keine Flugzeuge,

für Bomben fehlten mir die Mittel –

drum kaufte ich ein weißes Tuch,

zwei Dosen Spray und einen Kittel.
 

Ich sprühte Farbe auf den Stoff –

so wurde eine Flagge draus.

Dann legte ich den Stoff in Asche

auf dem Gehsteig vor dem Haus.
 

Da schriest du auf: “So geht das nicht!

Das ist ein Akt der Barbarei!

Wir sind doch schließlich kultiviert –

das Mittelalter ist vorbei!“
 

So haben wir die Menschlichkeit

vom Struwwelpeter abgeschaut:

Verboten Messer, Gabel, Schere,

Licht – Verbrennen war jetzt out.
 

Du riefst beim Waffenhändler an

und prüftest die Realitäten –

dann kauftest du um 12 Milliarden

nagelneue Lenkraketen.
 

Frau Müller hast du gleich erwischt,

die wohnte links von meinem Haus.

Vom Haus zur Rechten steht noch was –

von denen traut sich keiner raus!
 

Doch weiß ich, dass du nachts kaum schläfst

und andre Herrscher dich verspotten –

denn im Geheimen zitterst du

vor meinen selbst dressierten Motten.

Über den Autor

Stefan